Kurse und mehr

Die Babymassage bietet dir eine wunderbare Möglichkeit, deinem Kind im Alltag deine ungeteilte Aufmerksamkeit zu schenken. Du verwöhnst es mit deinen Händen und lernst dabei die Signale deines Kindes noch besser kennen.

Mehr lesen.

Die Massage stärkt die Bindung zwischen Eltern und Kind ungemein.
Möchte dein Kind während einer Kursstunde nicht massiert werden, besteht jederzeit die Möglichkeit die Massagegriffe an einer Puppe zu üben.
Bei Zwillingen bitte ich eine Begleitperson mitzubringen.
Der Kurs ist für Kinder ab der 6. Lebenswoche bis zum Krabbelalter gedacht.
Kursdauer: 5x vom 23.02.2024 – 22.03.2024, freitags von 10:00 – 11:00 Uhr
Kosten: 79 Euro
Kursleitung: Tine Gugel (legugtine@gmail.com)

Neue Kurstermine für Frühling und Sommer 2024!
Ist die Zeit des Wochenbettes vorbei und ihr habt euch als Familie langsam eingewöhnt, kannst du einen Rückbildungskurs besuchen. Der Kurs wird von der Krankenkasse bezahlt, wenn er vor dem ersten Geburtstag des Kindes abgeschlossen ist. Ich empfehle frühestens zwei bis drei Monate nach der Geburt den Kurs zu besuchen. Im Rückbildungskurs lernst du Wahrnehmungs- und Kräftigungsübungen, aber auch Dehn- und Entspannungsübungen, die den Beckenboden entlasten. Du bekommst ganz konkrete Tipps für einen beckenbodenschonenden Alltag.

Mehr lesen.

Der Rückbildungskurs findet montags von 17:00-18:15 in acht Einheiten, von jeweils 75 Minuten ohne Babies statt.
Der Rückbildungskurs ist eine Kassenleistung.
Kursdauer: 22.04 – 17.06.2024
Kursdauer: 05.08 – 07.10.2024

Die motorische Entwicklung beschreibt die Meilensteine, die ihr Kind in den ersten Lebensjahren erreichen sollte.

Mehr lesen.

Jedes Kind ist individuell, jedes Kind hat seine Zeit und sein Tempo und entwickelt sich unterschiedlich schnell in den verschiedenen Bereichen.
Das eine Kind läuft schon mit 6 Monaten, während das Andere erst mit 16 Monaten die ersten Schritte macht. Genauso verhält es sich mit dem Drehen, Sitzen, der Sprache…; mit allen weiteren Entwicklungsschritten.
Manchmal jedoch stagniert die Entwicklung oder das Kind kommt gar nicht richtig „in Bewegung“. Dies verunsichert die Eltern oft, weil sie nicht wissen, was noch „normal“ ist und ab wann das Kind Unterstützung bräuchte.
Haben Sie zu diesen genannten „Meilensteinen“ Fragen haben oder fragen Sie sich, ob es normal ist, dass ihr Kind immer noch krabbelt, während die Freunde schon längst laufen? Wünschen Sie sich einen „fachmännischen“ Blick auf ihr Kind?
Dann melden Sie sich gerne bei mir und wir schauen uns in aller Ruhe die motorischen Entwicklungsschritte ihres Kindes an und ich zeige Ihnen, wie Sie ihr Kind unterstützen können.
Eine Entwicklungsberatung ersetzt keine Therapie. Vielmehr geht es darum, Sie als Eltern in einem individuellen Gespräch zu beraten und anzuleiten, um eventuelle Schwierigkeiten zu beheben.
Die Termine brauchen in der Regel 60 Minuten.
Kursleitung: Christine Gugel

Du fühlst dich mit deinem Baby in den eigenen Wänden viel wohler und sicherer?

Mehr lesen.

Du würdest gerne zu Massage kommen, aber der ganze organisatorische Aufwand, ist dir momentan noch zu viel und der Weg einfach zu weit?
Ihr möchtet euch als Eltern bewusst Zeit für euer Kind nehmen in ganz vertrauter Atmosphäre? Dann meldet euch bei mir. Ich komme gerne auch zu euch nach Hause.
Warum Babymassage? Lies hier weiter!
Dieses Paket beinhaltet 3 Besuche a 60 Minuten und kosten 150 Euro.
Kursleiterin: Christine Gugel

Die Krabbelgruppe richtet sich an alle Eltern mit Babys und Kleinkindern bis 2 Jahre.
Wir treffen uns dienstags von 10:30 – 12:00 Uhr im „Hebammenraum“ Pfarrstr. 11, 70734 Fellbach.
Kosten: freiwillige Spende

Wir freuen uns auf Kinderspiel und Austausch,

Maria und Marlene

Vertiefende Informationen:

Babymassage

Die Babymassage ist eine jahrhundertealte Tradition. Von Indien bis Irland, China bis Südamerika, Schweden bis Deutschland – überall auf der Welt werden die Kleinsten mit liebevollen Berührungen verwöhnt. Dies stärkt den Bindungsprozess zwischen den Eltern und dem Kind von Anfang an.

Die Babymassage wird nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Babymassage (DGBM) vermittelt. Diese Form der Babymassage wurde von Vimala Schneider entwickelt. Ein ihr wichtiger Aspekt ist „Berührung mit Respekt“ – das bedeutet, die Signale des Kindes zu hören und zu verstehen und sie mit Respekt für ihre Individualität zu sehen und zu massieren.

Berührt, gestreichelt und massiert zu werden, 
ist Nahrung für das Kind.
Nahrung, die genauso wichtig ist
wie Mineralien, Vitamine und Proteine.

Frédérick Leboyer

Durch die Massage erfährt das Kind die ungeteilte Aufmerksamkeit der Eltern, sie dient der Entspannung des Kindes, sie löst körperliche Anspannung und stimuliert auf den verschiedenen Ebenen. Sie fördert zum einen die Sinneswahrnehmung und die Muskelentwicklung und stärkt auf der anderen Seite die persönliche Entwicklung des Kindes.

Der Kurs soll als kleine „Ruheinsel“ in eurem Alltag gedacht sein. 
Er ist für Babys ab der 6. Lebenswoche bis zum Krabbelalter gedacht.

Der Babymassagekurs ist eine Privatleistung (die Kosten betragen 79€).


Lies hier von unseren Hebammenangeboten für Frauen in der Schwangerschaft, rund um die Hausgeburt und im Wochenbett…